Frech und kantig

Der Volvo XC40, ein kompakter SUV, steigt mit der AEZ Raise in eine eigene Liga auf.


Volvo XC40 on AEZ Raise - front detail


Video ansehen: https://youtu.be/a2hsgcWGjYg


Ein Kleiner ganz groß

Er ist mit seinen 4,43 Metern nicht der größte SUV, überspielt das aber mit seiner markanten Optik.

Der hohe Kühlergrill und die hervorstehende Stoßstange verhelfen dem XC40 zu einem imposanten Auftritt, und auch das Heck wirkt dominant.



Sachlichkeit dominiert

Im Innenraum geht es ganz typisch skandinavisch zu: Kein sichtbarer Schnickschnack, und trotzdem ist alles da, was man braucht, wie der traditionelle vertikale Infotainment-Touchscreen in der Mittelkonsole. Wer trotzdem etwas Pep will, kann den Innenraum mit farbigen Akzenten aufmischen.

Alternativ zur Basisausstattung „Kinetic“ kann man noch zwischen „Momentum“, das mit Ledersitzen und dem Infotainmentsystem „Sensus“ aufwartet, und dem „R-Design“, das zusätzlich noch Chromelemente und sportliche Akzente bietet, auswählen.



Volvo XC40 on AEZ Raise - side


Wahl des Fahrmodus

Ob „Comfort“, „Eco“, „Dynamic“ oder „Offroad“, die Lenkung passt sich an die Bedürfnisse des Fahrers an. Dabei bleibt er, dank eines straff abgestimmten Fahrwerks, trotz des Gewichts von fast zwei Tonnen sportlich. Nur beim Beschleunigen spürt man die Masse, was im alltäglichen Stadtverkehr aber nebensächlich ist, und der „Kleine“ ist nun mal als Stadt-SUV gedacht.



Gut assistiert durch die Stadt

Die Verkehrszeichenerkennung mit Hinweis auf Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie ein Parkpilot, ein Toter-Winkel-Warner und ein frühzeitiger Auffahrwarner mit Notbremsfunktion erleichtern das Fahren im Arbeitsverkehr. Die Stopp- und Start-Automatik erleichtert zusätzlich den Stopp- and Go-Verkehr und hilft beim Verbrauchsparen.


Volvo XC40 on AEZ Raise - side and front



Sparsamer Verbrauch

Den Volvo XC40 gibt es als drei Benziner-Varianten, einen davon als Dreizylinder, und als drei Diesel-Varianten, alle Vierzylinder, wobei die Dieselvarianten mit höchstens 5,5 l/100 km die Sparsameren sind.

Der Schnellste ist der XC40 T5 AWD mit 247 PS: Er schafft es von 0 auf 100 in 6,5 Sekunden.

Innovativ ist der Blick in die Zukunft des XC40, denn es soll auch eine rein elektrische Variante auf den Markt kommen.


Garantiert am Markt

Dem Volvo XC40 verhilft die AEZ Raise 245/45 R20 zu noch mehr Größe. Das Y-förmige Speichendesign und die polierte Front springen sofort ins Auge.

Mit der AEZ Raise steht dem Aufstieg des Volvo XC40 in eine neue Liga der City-SUV nichts im Weg.